die ihr kennt und die ihr nicht kennt.png

Advertisements

Gibt es Widersprüche in der Sunnah?

Dr. Mahmoud Zakzouk antwortet:

Die Authentizität der Sunna wird vor allem mit der Behauptung angegriffen, dass sie Widersprüche enthalte. Daher will ich auf diese Frage näher eingehen.

  1. Der Koran fordert die Muslime auf, sich der Führung des Propheten zu unterwerfen. Dazu heißt es im Koran:

         “Was der Gesandte euch nun (aus diesem seinem Verfügungsfonds) gibt, das nehmt an! Aber verzichtet auf das, was, was er euch verwehrt!”

         (59:7).

         “Wenn einer dem Gesandten gehorcht, gehorcht er (damit) Gott”

         (4:80).

         Die Propheten-Überlieferungen umfassen, was nach der Lehre des Propheten uns erlaubt oder verboten ist. Aus diesem Grunde sind sie ein wichtiger Teil des Glaubens des Islam, und wenn wir sie vernachlässigen, handeln wir gegen das Gebot des Korans.

  1. Die Unterscheidung zwischen den echten und unechten Überlieferungen stellt kein Problem dar, nachdem die islamischen Gelehrten vor vielen Jahrhunderten diese Angelegenheit geregelt hatten. Man kann nicht auf die Propheten-Überlieferungen verzichten, da sie die zweite Hauptquelle des Islam bilden. Wir müssen den Lehren der Hadithe folgen und uns darüber klar sein, dass wir dank der islamischen Forschung die echten Hadithe von den widersprüchlichen Hadithen unterscheiden können.
  1. Die Überlieferungen des Propheten verdeutlichen, was im Koran verkündet werden sollte. Wieso sollte man die Interpretation der Verse des Korans durch den Propheten selber aufgrund von eingebildeten Ideen aufgeben? Wir Muslime vollziehen z.B. unsere täglichen Gebete nach dem, was uns die Überlieferungen vorgeschrieben haben. Die Einzelheiten, wie man zu beten hat, sind nicht im Koran erwähnt. Vieles andere wird uns durch die Überlieferungen vorgeschrieben.
  1. Die heiligen Bücher der Offenbarungsreligionen vor dem Islam sind in derselben Art und Weise wie die Propheten-Überlieferungen geschrieben worden. Keiner der Anhänger dieser früheren Religionen (Judentum und Christentum) hat verlangt, diese Religion aufzugeben, da einige Widersprüche existieren oder einige Erzählungen nicht verifiziert werden können. Die Logik verlangt in solchen Fällen, die Echtheit dieser Überlieferungen zu beweisen. Das haben die islamischen Gelehrten seit mehreren Jahrhunderten getan.

Kann die Authentizität der Sunnah angezweifelt werden?

Dr. Mahmoud Zakzouk antwortet:

Viele westliche Orientalisten bezweifeln die Authentizität der Propheten- Überlieferungen (Sunnah). Goldziher betrachtet sie als eine Erfindung der Muslime in der frühislamischen Zeit.1

Wir argumentieren:

  1. Die Sunna ist die zweite Hauptquelle des Glaubens des Islam nach dem Koran. Der Prophet ist beauftragt worden, die göttliche Offenbarung zu verkünden. Gleichzeitig sollte er sie erklären. Die Sunna, also die Propheten-Überlieferungen, beinhaltet seine Interpretation des Korans, sein Verhalten, seine Taten und seine Ratschläge. Der Prophet selber hat darauf hingewiesen, der Sunna zu folgen, wie aus seiner berühmten Abschiedsrede hervorgeht: “Ich habe euch zwei Dinge hinterlassen, und wenn ihr euch nach ihnen richtet, werdet ihr nie irregeführt werden. Dies sind der Koran und meine Sunna”.
  1. Wir geben zu, dass eine Anzahl von diesen Überlieferungen irrtümlich dem Propheten zugeschrieben worden sind. Es ist eine Tatsache, die niemals geleugnet wurde und die den Gelehrten immer gegenwärtig war. Deswegen haben sie stets jede Überlieferung des Propheten (Hadith) auf ihre Echtheit hin überprüft. Der Koran hat als ein wichtiges Kriterium für jede Kritik folgendes festgelegt: 

“Ihr Gläubigen! Wenn ein Frevler mit einem Gerücht (w. mit einer Kunde) zu euch kommt, dann pass genau auf (ob die Sache auch stimmt), (….)’’

         (49:6).

         Die Persönlichkeit, der Charakter und das moralische Verhalten einer jeden Person, welche einen Hadith des Propheten überlieferte, wurde bei der Beurteilung der Authentizität des Hadith berücksichtigt. Diese Methode der Kritik wurde ebenfalls wichtig für die Entwicklung der historischen Forschung.

  1. Wegen der Bedeutung der Prophetenüberlieferung für den Islam haben die Gelehrten ihr Äußerstes getan, die Sunna rein zu halten und die echten Überlieferungen Stück für Stück von den unechten zu unterscheiden. Dadurch entstanden neue Wissenschaften, die sich mit der Sunna beschäftigten: die Wissenschaft der Zuschreibung der Hadithe, der Argumentation bezüglich der Authentizität und der Anpassung, die sich alle mit den Erzählern der Hadithe beschäftigten, mit ihrem Charakter usw. Der Prophet selber hat vor der Verfälschung seiner Überlieferung gewarnt. Er sagte: “Wer mir absichtlich falsche Überlieferungen zuschreibt, wird seinen Ort in der Hölle finden.”
  1. Einer der vielen Gelehrten, die sich um die Authentizität der Hadithe ihr ganzes Leben lang bemühten, war Imam El-Bukhari (810-870). Er hat über eine halbe Million Überlieferungstexte gesammelt, die dem Propheten zugeschrieben worden waren. Nach gründlichen und methodischen Untersuchungen übernahm er aber nur neuntausend Überlieferungen für seine Hadith-Sammlung(Sahih El-Bukhari). Dies war das Ergebnis einer präzisen wissenschaftlichen Forschung, welche strengen Bedingungen unterlag. Wenn wir die Überlieferungstexte, die fast denselben Inhalt wiedergeben, weglassen, dann bleiben im Sahih El-Bukhari ungefähr dreitausend Texte übrig. Viele andere Hadith-Gelehrte folgten seinen Methoden.
  1. Als Ergebnis dieser Hadith-Wissenschaft wurden schließlich von den Muslimen 6 Werke auf diesem Gebiet als Autoritäten anerkannt: Sahih Al Bukhari, Sahih Muslim, Sunan Al Nasa’i, Abu Dawud, Tirmidhi und Ibn Maga. Es gibt ferner viele islamische Veröffentlichungen, die auf die abgelehnten Überlieferungstexte Bezug nehmen. Es ist ganz evident, dass die muslimischen Gelehrten sehr sorgfältig und mit großer Hingabe die authentischen Sammlungen der Hadithe herstellten, so dass es unbegründet erscheint, wenn diese bezweifelt werden1

1 Dar ul-Ma‘ arif: Orientalismus und der gedankliche Hintergrund des Kulturkonfliktes, 1997, S. 106 ff.

 

1 vgl. Iqbal, Mohammad: Erneuerung des religiösen Denkens im Islam, S.160 ff.

 

Die Ganzkörperwaschung – Ghusl

pixabay-6533e6a216fcf41b

Die Ganzkörperwaschung oder Vollwaschung –> GHUSL

hier möchte ich einne Tabelle übernehmen als Übersicht, das es hier einige Meinungsverschiedenheiten unter den Rechtsschulen gibt.

Nachzuschlagen, u.a., im Handbuch Islam von Ahmad A. Reidegeld

12345443_1251613421522926_8551192687265124067_n


Sunnah-Handlungen bei der Ganzkörperwaschung:

⦁ Waschung der Geschlechtsteile vor dem Ghusl
⦁ vor der Vollwaschung die Gebetswaschung vornehmen
⦁ die Sunnen für die Gebetswaschung gelten natürlich auch für die Vollwaschung

Zu welchen Anlässen ist es Sunnah, den Ghusl zu machen:

⦁ am Freitag vor dem Jumua-Gebet
⦁ vor dem Festgebet an Eid
⦁ vor dem Gebet für Regen
⦁ vor dem Gebet bei einer Sonnen- oder Mondfinsternis
⦁ zu jeder Nacht im Ramadan
⦁ vor dem Betreten einer Moschee
⦁ nach dem Eintritt zum Islam
⦁ nach der Waschung eines Toten
⦁ nach dem Ende eines schweren Sturms
⦁ nach der Tauba – Bereuen einer Sünde
⦁ nach einer Monatsblutung oder Scheinperiode
⦁ bei starkem Schweiß oder Schmutz
⦁ wenn man zu einer großen Gesellschaft von Menschen geht
⦁ wenn man ein neues Kleid anzieht
⦁ nach dem Erwachen aus einer Ohnmacht
⦁ wenn man im Zweifel ist, ob Sperma oder Erregungsflüssigkeit ausgetreten ist

Tahaara – Reinheit für das Gebet

Durch die Sunnah erwünschte Dinge

⦁ Sprechen der Basmala vor Beginn der Gebetswaschung

⦁ 3maliges Händewaschen vor dem Hauptteil

⦁ Benutzung eines Siwaks zur Reinigung der Zähne, des Zahnfleisches und auch der Zunge

⦁ Spülen des Mundes und der Nasenlöcher

⦁ Waschung eines dichten Bartes, zusätzlich zum
Überstreichen des Bartes bei der Gesichtswaschung der Männer

⦁ Bestreichen des gesamten Kopfes mit Wasser,
einschließlich des Nackens

⦁ Reinigung zwischen den Fingern und Zehen

⦁ Reinigung der Ohren

⦁ dreimaliges Waschen bei den einzelnen Schritten, wo es nicht nur einmalig erforderlich ist

⦁ das Beginnen jeweils bei den rechten Körperteilen und dann die linken

⦁ unverzügliches Verrichten aller Schritte hintereinander

⦁ wenn möglich Hinwenden zur Qibla während der Gebetswaschung

⦁ Sprechen der Shahadah und eines Dua am Ende der Waschung

Nachzulesen unter anderen im Handbuch des Islam von Ahmad A. Reidegeld.


Zusätzliche Hinweise:

Worauf ihr achten solltet, in sha Allah:

⦁ bitte verschwendet kein Wasser –> lasst für jeden Schritt nur so viel Wasser laufen, wie nötig

⦁ man sollte sich nach der Gebetswaschung nicht abtrocknen, außer, wenn es sehr kalt ist oder das Wasser der Haut schaden könnte

⦁ bitte schleudert euch das Wasser nicht heftig ins Gesicht

⦁ man soll auch die einzelnen Schritte nicht mehr als 3mal vornehmen

⦁ während der Gebetswaschung ist das Reden zu unterlassen

 

Gebetswaschung nach der Sunnah

pixabay-6533e6a216fcf41b

Eine Schwester reichte uns heute zwei Fragen ein: Wie macht man die Gebetswaschung (Wuddu) und die Ganzkörperwaschung (Ghusl) nach der Sunnah?

Möchten hier vorab schon für eine grobe Beschreibung auf folgenden Link hinweisen: http://gottergeben.lima-city.de/gebetswaschung.html
Ausführlicher kommt später, in sha Allah.

Dort findet ihr auch die Umstände, welche die Gebetswaschung oder die Ganzkörperwaschung erforderlich machen.